Gut und gesund Führen für alle Beteiligten - HRocks

Programm

Expert Session

Gut und gesund Führen für alle Beteiligten

Wirkmechanismen von Führung auf die Gesundheit von Mitarbeitenden und Führungskräfte als besondere Beschäftigtengruppe

Expert Session
Dienstag, 08.11. 17:45–18:30 / Raum 4ab
Was bedeutet nachhaltig gute Führung? Führung sollte sich nicht nur an der Leistung von Geführten messen lassen, sondern auch an ihrer Wirkung auf psychische Gesundheit und Wohlbefinden. Darüber hinaus zeichnet sie sich auch dadurch aus, dass die Führungskräfte selbst mit ihrer Gesundheit nicht aus dem Blick geraten und sie selbst auch als „Betroffene“ betrachtet werden. Dies hat sich auch in den Herausforderungen der Covid19-Pandemie gezeigt. Durch ihre herausgestellte Position und ihre Multiplikatorwirkung sollte Führungskräften deshalb in der betrieblichen Prävention mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden – in der Personalauswahl und -entwicklung, aber auch in spezifischen Angeboten in der betrieblichen Gesundheitsförderung.
Anja Wittmers

Anja Wittmers

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Astrid Macamo

Dr. Astrid Macamo

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dr. Astrid Macamo

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Dr. Astrid Macamo ist Arbeits- und Organisationspsychologin und hat eine Leidenschaft für die Frage, wie gute Führung in der Arbeitswelt im Wandel gestaltet werden kann und wie Führung und Gesundheit miteinander zusammenhängen. Sie arbeitet für die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin im Fachbereich „Arbeitswelt im Wandel“ in einem Forschungsprojekt, das sich mit diesen Themen beschäftigt. Zuvor war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Leipzig und der Medical School Hamburg tätig. In ihrer Promotion beschäftigte sie sich mit Authentizität am Arbeitsplatz und psychischer Gesundheit. Als selbstständige Trainerin hat sie Workshops zu Gesundheit und Authentizität am Arbeitsplatz gestaltet.

Anja Wittmers

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Anja Wittmers ist Arbeits- und Organisationspsychologin und arbeitet seit 2018 als wissenschaftliche Mitarbeiterin für die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Dort beschäftigt sie sich mit dem Themenschwerpunkt Führung innerhalb des Fachbereichs „Arbeitswelt im Wandel“. Ihr besonderes Forschungsinteresse gilt der spezifischen Arbeitssituation von Führungskräften. Ihr Fokus liegt dabei auf den Rahmenbedingungen für gutes und gesundes Führungshandeln sowie der psychosozialen Gesundheit von Führungskräften. Zudem absolviert sie eine Coaching-Ausbildung beim Kienbaum Institut @ ISM für Leadership & Transformation. Sie hat große Freude an Lehrtätigkeiten sowie der Konzeption und Durchführung von Workshops und Trainings zur Vermittlung ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Jetzt für den HRocks Newsletter anmelden
und 100 Euro Rabatt sichern!

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Jetzt für den HRocks Newsletter anmelden
und 100 Euro Rabatt sichern!

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Unsere Partner

Scroll to Top