Frauenquote oder Männerlimit? - Gleichberechtigung neu gedacht - HRocks

Programm

Keynote

Frauenquote oder Männerlimit? – Gleichberechtigung neu gedacht

Keynote
Dienstag, 08.11. 15:45–16:30 / Main Stage
„Männlich dominierte Gewalt-, Schweige- und Blockadekulturen verhindern alles, was die Welt voranbringen würde: Klimaschutz, Diversität, intersektionaler Feminismus, soziales Engagement und so vieles mehr.“ – das behauptet Christoph May. Doch was bringt gerade einen Mann zu dieser Aussage? Der Gründer des Instituts für kritische Männerforschung will Gleichberechtigung in ein neues Licht rücken. Christoph May hat Antworten auf Fragen wie: „Wie können wir kritisch über Männlichkeit sprechen? Welche Privilegien genießen Männer nur deshalb, weil sie männlich sind? Und sollten wir statt Frauenquoten nicht besser Männerlimits festlegen, damit sich Männer endlich angesprochen fühlen?“ Werden Sie Teil der "neuen Männlichkeit"!
Christoph May

Christoph May

Männlichkeitsforscher

Christoph May

Männlichkeitsforscher

Christoph May ist Männerforscher, Berater und Dozent. 2016 hat er gemeinsam mit der
Schriftstellerin Stephanie May das Institut für Kritische Männerforschung gegründet. Parallel
dazu baut er das Detox Masculinity Network auf und betreibt auf Facebook einen News &
Meme Feed zum Thema.
 

Jetzt für den HRocks Newsletter anmelden
und 100 Euro Rabatt sichern!

Jetzt für den HRocks Newsletter anmelden
und 100 Euro Rabatt sichern!

Unsere Partner